Taschengeldbörse

Zielsetzung

Taschengeldbörsen stellen den Kontakt zwischen älteren und/ oder mobilitätseingeschränkten Menschen und Jugendlichen her, die für die nachfragenden Haushalte einfache und gelegentliche Unterstützungsleistungen gegen ein kleines Taschengeld erbringen. Sie können einen Beitrag zur intergenerativen Begegnung beitragen, helfen Vorurteile abzubauen und schaffen ein wechselseitiges Verständnis zwischen den Generationen. Für ältere und/oder mobilitätseingeschränkte Menschen tragen Taschengeldbörsen, durch die erbrachten Unterstützungen, zur selbstbestimmten Lebensführung im vertrauten Umfeld bei und können dazu beitragen soziale Isolation zu vermeiden.

Schülerinnen und Schüler erhalten die Möglichkeit ihr Taschengeld aufzubessern und können durch die ausgeübten Tätigkeiten eigene Stärken und Begabungen kennenlernen. Über den Austausch mit hilfesuchenden Menschen erlangen sie Sozialkompetenzen und können hilfreiche Erfahrungen für die zukünftige berufliche Orientierung sammeln.

Einschätzungen zu diesem Modul von Nutzerinnen und Nutzern

Prozessphase:
eignet sich zur konkreten Umsetzung
Zeitaufwand:
bedarf längerer Vorbereitung
Personalaufwand:
ist sehr personalintensiv
Finanzieller Aufwand:
ist sehr kostenintensiv
Partizipation:
hat einen hohen Beteiligungsgrad
Komplexität:
bedarf professioneller Unterstützung

Dieses Modul wurde bisher von 0 Nutzerinnen und Nutzern bewertet.

Symbol Mitmachen

Machen Sie mit und bewerten und kommentieren Sie das Modul "Taschengeldbörse":

Bewertungsformular

Kommentare zu diesem Modul (0)

Seite 1 / 7

Inhalt:

Übersicht