Trägerübergreifendes Beratungsangebot

Umsetzung und Durchführung

Für den Aufbau einer trägerunabhängigen Beratungs- und Koordinationsstelle oder für den Aufbau eines Netzwerkes gibt es kein universelles Schema. Die praktischen Schritte haben sich immer an der Situation vor Ort zu orientieren. Dennoch kann als handlungsleitendes Konzept Case Management genutzt werden. Case Management ist ein kooperativer Prozess, in dem eine adressatenorientierte Versorgung erhoben, geplant, implementiert, koordiniert, überwacht und evaluiert wird. Das Handlungskonzept entfaltet seine Wirkung durch eine sinnvolle Verknüpfung von Einzelfall-, Organisations- und Netzwerkebene. Dabei befasst sich die Organisations- und Netzwerkebene mit der institutionellen Gestaltung der Versorgung sowie dem Aufbau eines zielgerichteten Systems der Zusammenarbeit, um auf der Einzelfallebene komplexe Problemlagen zu erkennen und adressatenorientiert versorgen zu können (vgl. Wendt 2009: 8f).

Seite 3 / 7

Inhalt:

Umsetzung und Durchführung