Indikatorenbildung – Ziele messbar machen

Stolpersteine

Indikatoren müssen nicht nur den methodischen und praktischen Anforderungen genügen. Auch die Anforderungen der Geldgebenden und ggf. der Politik sind zu berücksichtigen. Daher ist es für alle Beteiligten von Vorteil, nicht nur über das Wissen um die Indikatorenbildung und ggf. praktische Erfahrungen zu verfügen, sondern es ist auch Geduld und Verhandlungsgeschick nötig, um einen „guten“ und konsensfähigen Indikator zu entwerfen.

Bewertung

Mit Hilfe von Indikatoren und deren konsequenter Nutzung über den gesamten Projektverlauf lassen sich Projekte zielgenau steuern und den Anforderungen der Geldgebenden Rechnung tragen. Die Bildung von Indikatoren erfordert entsprechend Zeit und auch Übung. Daher ist es sinnvoll, wenn ein bis zwei Personen in der Gruppe bereits Erfahrungen mit der Methode gesammelt haben.

Seite 5 / 7

Inhalt:

Stolpersteine / Bewertung