Schwarzes Brett

Zielsetzung

Der Kommunikation unter den Bewohnerinnen und Bewohnern eines Quartiers kommt zur Entwicklung und Gestaltung ihres Quartiers eine entscheidende Bedeutung zu. Mit dem Aussterben von "Tante Emma Läden" und vergleichbaren Einrichtungen, welche früher Institutionen der Kommunikation im Quartier waren, fehlen heute Gelegenheiten und Orte zum gegenseitigen Austausch. In manchen Städten häufen sich sogenannte "street posts", es entsteht ein Wildwuchs an Zetteln und Plakaten an Stellen wie Laternen, Verteilerkästen etc. Bei den jüngeren Generationen übernimmt das Internet in Form von stadteilorientierten Homepages, den "social networks" o.ä. diese Rolle. Ältere Menschen sind hier häufig außen vor. Für Menschen, die solche Medien nicht nutzen, sollen im Quartier Orte und Möglichkeiten der indirekten Kommunikation und Information geschaffen werden.

Einschätzungen zu diesem Modul von Nutzerinnen und Nutzern

Prozessphase:
eignet sich zur konkreten Umsetzung
Zeitaufwand:
bedarf längerer Vorbereitung
Personalaufwand:
ist sehr personalintensiv
Finanzieller Aufwand:
ist sehr kostenintensiv
Partizipation:
hat einen hohen Beteiligungsgrad
Komplexität:
bedarf professioneller Unterstützung

Dieses Modul wurde bisher von 1 Nutzerinnen und Nutzern bewertet.

Symbol Mitmachen

Machen Sie mit und bewerten und kommentieren Sie das Modul "Schwarzes Brett":

Bewertungsformular

Kommentare zu diesem Modul (0)

Seite 1 / 7

Inhalt:

Übersicht