Prozessmodul

Um Ihnen einen groben Überblick zu geben, welche Aufgaben mit der Entwicklung eines Quartiers auf Sie zukommen und den Verlauf eines solchen Prozesses zu strukturieren und zu verdeutlichen, wurde dieses Prozessmodul als Handlungshilfe erarbeitet. Dieses soll Sie dabei unterstützen einen grundlegenden Einstieg zu finden. Dabei sind die Lösungen so verschieden wie die Kommunen und ihre Quartiere und müssen daher auch individuell gestaltet werden: Es gilt eigene Strukturen zu schaffen und die Methoden anzupassen.

Um das Prozessmodul zu nutzen, können Sie sich durch die einzelnen Bausteine in der Abbildung klicken oder Sie nutzen die Übersicht der Leitfragen

Hier sehen Sie einen möglichen Prozessverlauf:

Das Prozessmodul dient zur Selbstverwaltung und formuliert Fragen, an denen Sie sich im Verlauf des Prozesses orientieren können. Diese Fragen sind mit allgemeinen Hinweisen, passenden Methoden und weiteren Informationsmöglichkeiten verlinkt, die Sie bei Ihrer Arbeit unterstützen sollen.
Bei der Entwicklung von Quartieren handelt es sich nicht um lineare Prozesse mit einem fest definierten Anfangs- und Endpunkt, sondern um soziale Prozesse, die einer kontinuierlichen Anpassung bedürfen. Eine regelmäßige Prüfung und Hinterfragung des Konzeptes und möglicher Lösungen ist daher zu empfehlen. Die Schritte eines solchen Prozessen können sich demnach mehrfach wiederholen und/oder parallel ablaufen.

Hinweise zur Farbgestaltung:

Die dunkelblauen Bausteine markieren sehr zentrale Handlungsschritte im Prozessverlauf und sind wesentlich für eine erfolgreiche Quartiersentwicklung. Die hellblauen Prozessschritte haben viel mit der Außenwirkung des Projektes zu tun. Die Quartiersentwicklung hat eine Wirkung nach außen, genauso wirken aber auch äußere Einflüsse auf die Quartiersentwicklung, dies erfordert in der Regel viel Fingerspitzengefühl. Die Ergebnisse und Veränderungen, die ein solcher Prozess produziert, sind in der Abbildung grün gekennzeichnet. Dieser „Output“ ist das Ergebnis und das Ziel des Prozesses und kann vor Ort sehr unterschiedlich ausgestaltet sein: Die Lösungen sind so vielfältig wie die Quartiere in NRW.

Das Prozessmodul ist entstanden unter der Beteiligung von: MGEPA NRW, Kuratorium Deutsche Altershilfe, Forum Seniorenarbeit, ZWAR Zentralstelle NRW, Katholische Hochschule NRW Abt. Münster, Landesbüro Innovative Wohnformen.NRW, Landesbüro altengerechte Quartiere.NRW.

Seite 1 / 16

Inhalt:

Übersicht