Grafik zur Überschrift

Technik für ältere Menschen im Quartier


Die technische Entwicklung ist in den letzten Jahren und Jahrzehnten mit immer höherem Tempo vorangeschritten. Zugleich ist sie in immer mehr Bereiche des alltäglichen Lebens vorgedrungen, so dass kaum eine Lebenswelt vom technologischen Wandel unberührt geblieben ist. Dies betrifft das Leben im Alter allgemein: Hier bieten sich zahlreiche technische Möglichkeiten, um das Leben komfortabler, leichter und sicherer zu machen. Aber auch das Quartier kann davon profitieren: Hier eröffnen sich neue Perspektiven auf der lokalen Ebene, wie beispielsweise virtuelle Nachbarschaftstreffs, Online-Plattformen, Tauschnetzwerke und vieles mehr.

Häufig verwendetet Kategorien sind z.B.:

In dieser Praxiswerkstatt soll allerdings nur ein kurzer Überblick die inzwischen verfügbaren unterstützenden Technologien gegeben werden. Vielmehr steht die Frage im Vordergrund: Wie kann verhindert werden, dass gerade ältere Menschen von diesen Entwicklungen abgekoppelt werden? Wo liegt die Grenze zwischen sinnvollem Technikeinsatz und Überforderung? Und wie können auch Ältere an die Technik herangeführt und deren Anwendung lernen, um eine echte Verbesserung ihrer Lebensqualität zu bewirken?

Nicht zuletzt geht es um die Frage, wie sich die unter dem Stichwort Digitalisierung gemeinten technischen Möglichkeiten sinnvoll für die Quartiersarbeit einsetzen lassen ‑ über die inzwischen bereits als Standard angesehene eigene Quartiershomepage hinaus.

URBANLIFE+ Flyer


Datum:
2018-06-08
Uhrzeit:
09:30 - 14:00 Uhr
Referent*innen:
Risse, Thomas
Cirkel, Michael
Susanne Wallrafen (Sozial-Holding der Stadt Mönchengladbach)
URBANLIFE+: Innovative Technik für seniorengerechte Quartiere in Mönchengladbach
Zielgruppe:
Akteurinnen und Akteure der Quartiersentwicklung
Ort:
Wissenschaftspark Gelsenkirchen, Pavillon 3, 1. OG Munscheidstraße 14 45886 Gelsenkirchen

Die Veranstaltung ist für max. 35 Teilnehmende ausgelegt.

Bei Fragen:
Lena Bruce
Tel.: 0234 – 9531 9999
E-Mail: lena.bruce@aq-nrw.de

Zum Anmeldeformular

Zurück zu den Praxiswerkstätten