Ältere Lesben und Schwule

Botschafter / Statement

Carolina Brauckmann und Georg Roth, Fachberatung gleichgeschlechtliche Lebensweisen in der offenen Senior*innenarbeit in NRW
© Quelle: rubicon e.V. / Steff Biel
Carolina Brauckmann und Georg Roth, Fachberatung gleichgeschlechtliche Lebensweisen in der offenen Senior*innenarbeit in NRW

Heterosexuelle Menschen wissen wenig über die Lebensgeschichte von älteren Lesben und Schwulen. Folge: Es gibt kaum Angebote für diese Zielgruppe. Das gilt auch für die Quartiers- und Seniorenarbeit. Um die ältere lesbisch-schwule Generation für das neue Miteinander im Quartier zu gewinnen, braucht es kontinuierlich Veranstaltungen, Bündnisse und Öffentlichkeitsarbeit, die homosexuelles Leben sichtbar machen. Denn nur wer gesehen wird, bringt sich auch ein!

Einführung

Im Folgenden werden zunächst die „besonderen“ Lebensumstände der betreffenden Zielgruppe skizziert. So kann gezeigt werden, warum gerade ältere Lesben und Schwule Berücksichtigung in der Quartiersarbeit finden sollten.

Was bedeuten die beschriebenen Umstände nun für die Quartiersarbeit?

Es benötigt zunächst auf Seiten der Personen, die in der Quartiersarbeit haupt- und ehrenamtlich tätig sind, eine Sensibilisierung für die historischen Umstände, die für ältere Lesben und Schwule oftmals prägend waren.

Erfahrungsberichte

„anders altern“ in Siegen

AWO-Zentrum plus in Düsseldorf

Immer dabei. Ältere Lesben und Schwule in Wuppertal

Rosa Strippe e.V.

Queer im Quartier

Anregungen für die Arbeit im Quartier

Zunächst gilt es, das Thema in der (lokalen) Öffentlichkeit zu platzieren. Schon kleine Zeichen können Offenheit signalisieren und eine konstruktive Auseinandersetzung fördern. Zudem empfiehlt es sich, lesbisch und schwul lebende Menschen in Medien der Öffentlichkeitsarbeit explizit als eine Zielgruppe anzusprechen.

Anprechpartner und weitere Informationen

Zur Beratung sowie zur Vermittlung von Referentinnen und Referenten steht das Kölner Beratungszentrum rubicon e.V. gerne zur Verfügung. Die hier angesiedelte Landesfachberatung für gleichgeschlechtliche Lebensweisen in der Seniorenarbeit war maßgeblich an der Entwicklung eines zielgruppenspezifischen Zugangs für die Quartiersarbeit mit älteren Lesben und Schwulen beteiligt.


Kontakt: 

immer dabei. Ältere Lesben und Schwule in NRW / Rubicon e.V.

Carolina Brauckmann
E-Mail: Carolina.Brauckmann@rubicon-koeln.de
Tel.: 0221-27 66 999 – 43

Georg Roth
E-Mail:Georg.Roth@rubicon-koeln.de
Tel.: 0221-27 66 999 -44

Website Immer Dabei 

Website Rubicon e.V.