Aktuelle Meldungen

21.09.2017 - Wie das Engagement älterer Menschen ländlichen Räume belebt: Dokumentation

Die BBE hat in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros eine Fachwerkstatt zur Entwicklung engagement- und demokratiefrödernder Infrastrukturen für ländlichen Regionen durchgeführt. Der Fokus der Veranstaltung lag dabei hauptsächlich auf dem Engagement älterer Mensche, das sich immer wieder als wichtige Stütze einer Kultur des Miteinanders vor Ort erweist.

21.09.2017 - BZgA-Onlineportale für ältere Menschen als nutzerfreundlich ausgezeichnet

Das Internet hat älteren Menschen viel zu bieten. Es hält zum Beispiel Informationen zum Zeitgeschehen, Gesundheit oder Reisen bereit und ermöglicht, bestehende Kontakte zu pflegen oder neue zu knüpfen. Unübersichtliche Internetseiten mit blinkenden Elementen und schwer nachvollziehbare Menüs erschweren die Handhabung und halten insbesondere ältere Menschen von der Nutzung ab.

20.09.2017 - FIT sein im Alter - Teil 1

„Bewegung ist ein wesentlicher Schlüsselfaktor und wichtiger Baustein nicht nur für ein gesundes, sondern insbesondere für ein erfülltes Leben bis ins höchste Alter“, sagt Franz Müntefering, der den Landessportbund Nordrhein-Westfalen als Botschafter des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ öffentlichkeitswirksam unterstützt.

11.09.2017 - Runder Tisch Aktives Altern: Ergebnispapier

Der 2015 von der damaligen Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig einberufene Runde Tisch Aktives Altern hat 10 Handlungsempfehlungen auf 4 Seiten gegeben und diese innerhalb eines 14 seitigen Ergebnispapiers dokumentiert. Dazu gehören auch Empfehlungen zum bürgerschaftlichen Engagement, etwa zur Stärkung von Infrastruktureinrichtungen auf kommunaler Ebene, dem Einbezug der Pflegekassen dabei und der Gestaltung der Übergangsphase in die nachberufliche Lebenszeit.

11.09.2017 - Flyer "Meilensteine in der Umsetzung des Zweiten Weltaltenplans der Vereinten Nationen in Deutschland"

Vor 15 Jahren wurde der Zweite Weltaltenplan der Vereinten Nationen (Madrid International Plan of Action on Ageing - MIPAA) in Madrid verabschiedet. Das Ziel: Weltweit die Lebenssituation älterer Menschen zu verbessern und ihre Menschenrechte zu gewährleisten.

24.08.2017 - Bundesarbeitesgemeinschaft Seniorenbüros e.V. (BaS): Projekt "SelbstBestimmt im Alter!" in der ARD

Das Projekt "SelbstBestimmt im Alter!" der BaS hat es bis kurz vor die "Tagesschau" geschafft. Am Beispiel des Senioren- und Pflegestützpunktes (SPN) Celle wurde gezeigt, wie Ehrenamtliche ältere Menschen im Alltag unterstützen, damit diese länger selbstständig zuhause leben können.

24.08.2017 - Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren e.V. (BISS): Jahrestagung vom 30. bis 31. Oktober 2017 in Köln

Wie gestalten sich die sorgenden Gemeinschaften für ältere schwule Männer und ihre (Wahl-) Familien? Die BISS-Jahrestagung geht dieser Fragestellung unter Hinzunahme des 7. Altenberichts nach. Sie richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche in der schwulen Community, in Aidshilfen, Seniorenarbeit und Altenhilfe.

24.08.2017 - Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. (DAlzG): Ratgeber in rechtlichen und finanziellen Fragen bei Demenz

Die 9. Auflage der Broschüre richtet sich an Betroffene, Angehörige, Fachleute und ehrenamtliche Helfer und gibt in leicht verständlicher Form Auskunft u.a. zu den Möglichkeiten von Vorsorgeverfügungen, zur rechtlichen Betreuung, zur Geschäfts- und Testierfähigkeit, zur Anerkennung einer Schwerbehinderung, den Möglichkeiten einer frühzeitigen Berentung sowie den Leistungen von Pflegeversicherung und Sozialamt für Menschen mit Demenz.

24.08.2017 - "Radeln ohne Alter Bonn e.V." - Einladung zur Eröffnungsfeier

"Radeln ohne Alter Bonn e.V." ist ein neu gegründeter Bonner Verein, der ehrenamtlich Rikscha-Fahrten mit Bewohnerinnen und Bewohnern von Senioren- und Pflegeheimen unternimmt. Ziel ist es, älteren Menschen Zeit zu schenken, ihnen ein Stück Mobilität zurückzugeben und gemeinsam die Stadt neu zu entdecken.

17.08.2017 - Änderung Zuschussprogramm "Altersgerecht Umbauen"

Im Zuschussprogramm "Altersgerecht Umbauen" werden in 2017 nur noch Maßnahmen im Bereich Einbruchschutz gefördert. Es ist keine Antragsstellung für Zuschüsse im Bereich Barrierereduzierung mehr möglich, da die vorgesehenen Bundesmittel aufgebraucht sind.

Weitere Meldungen und Veranstaltungen finden Sie in unserem Archiv