Innovative Wohnformen

Wohnprojekt Amaryllis, Bonn
Wohnprojekt Amarylls, Bonn

Viele Menschen wünschen sich ein selbstbestimmtes und selbständiges Leben auch im Alter. Sie möchten sich aufgehoben fühlen, und sie möchten die Sicherheit haben, im täglichen Leben oder zumindest in Notfällen Unterstützung zu bekommen.

Um dies realisieren zu können, brauchen wir vielfältige Wohnangebote, die darüber hinaus auch ein nachbarschaftliches Zusammenleben mit gegenseitiger Unterstützung ermöglichen. Nachbarschaftliche und gemeinschaftliche Wohnformen ebenso wie selbstbestimmte Wohn-Pflegeformen bieten als innovative Wohnformen eine gute Grundlage dafür.

Zu diesem Thema kann das Landesbüro altengerechte Quartiere.NRW informieren, beraten und vernetzen.

Was sind ...

... gemeinschaftliche und nachbarschaftliche Wohnprojekte?

Jedes gemeinschaftliche Wohnprojekt ist anders, aber es gibt eine Gemeinsamkeit: die bewusste Entscheidung der Mitglieder für die gegenseitige Unterstützung und das gemeinschaftliche Leben. Die Bewohnerinnen und Bewohner gemeinschaftlicher Wohnprojekte wünschen sich einen Kontakt zu anderen Menschen, der intensiver und verbindlicher ist als in einer „normalen“ Wohnumgebung.

... selbstverantwortete Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen?

Eine besondere Form des gemeinschaftlichen Wohnens sind Wohngemeinschaften mit Betreuungsleistungen, auch als Wohn-Pflege-Gemeinschaften bezeichnet. Hier leben – meist ältere – Menschen in einem Haushalt zusammen, die neben einem Pflegebedarf insbesondere auch einen Unterstützungsbedarf im täglichen Leben haben. Diese Personen können nicht mehr allein in einem eigenen Haushalt leben, z.B. weil der körperliche Pflegebedarf zu hoch ist und/oder aus anderen Gründen (Demenz) eine selbstständige Haushaltsführung und Alltagsstrukturierung nicht mehr möglich ist.

Wenn die Versorgungssituation in der eigenen Wohnung immer schwieriger wird, suchen viele Menschen oder ihre pflegenden Angehörigen eine Alternative zum Pflegeheim. Eine Option sind dann selbstverantwortete Wohnpflegegemeinschaften. Hier ist der Pflegedienst nur zu Gast, die Pflegebedürftigen und ihre Angehörigen haben das Hausrecht und entscheiden gemeinschaftlich über die alltäglichen Dinge, oder wer neu einzieht. So kann trotz Pflegebedürftigkeit ein hohes Maß an Selbstständigkeit erhalten bleiben.