Quartiersentwicklung in Feldmark/Bocholt-West , Bocholt

Übersicht

Name des Quartiers / Stadtteil:
Feldmark/Bocholt-West
Ort:
Bocholt
Anschrift:
L-i-A-Stadtteiltreff Werther Straße -
Werther Straße 149
46395 Bocholt
Quartier ist:
Kleinstädtisch
Projektart:
Quartiersprojekt
Projekt ist:
im Alltag aktiv

Kurzbeschreibung

Das im Westen der Stadt Bocholt gelegene Quartier Feldmark/Bocholt-West zeichnet sich durch eine ausgesprochen heterogene Bevölkerungs- und Bebauungsstruktur aus. Teile des Quartiers weisen suboptimale Nahversorgungsmöglichkeiten auf, wobei die im Quartier lebenden Seniorinnen und Senioren speziell in diesem Bereich wohnen. Die einstmals aktiven Nachbarschaften haben sich hier weitestgehend aufgelöst und es droht die soziale Isolation der älteren Bewohnerinnen und Bewohner. Das Quartier leidet insgesamt unter einem sehr schlechten Ruf.

Ausgangssituation

Die Seniorinnen und Senioren im Stadtteil leben überwiegend in dem Teil des Quartiers, der über eine kaum vorhandene Infrastruktur verfügt: Das sogenannte "Blumenviertel" (Straßen sind hier nach Blumen benannt) zeichnet sich durch seine fast ausschließlich als Wohnraum genutzte Bebauungsfläche und die damit, in diesem Fall, einhergehenden mangelnden Nahversorgungsmöglichkeiten aus. Um den dort lebenden Seniorinnen und Senioren ein möglichst langes und selbstbestimmtes Leben in ihrem angestammten Zuhause zu ermöglichen, wollen wir im Rahmen der Quartiersentwicklung die von den Seniorinnen und Senioren benötigten Unterstützungsleistungen schaffen, um dieses Ziel zu verwirklichen. Weiterhin besteht in einem, von der Altersstruktur der Bewohnerinnen und Bewohnern her "jungen" Quartier, wie Feldmark/Bocholt-West die Gefahr, dass die Anliegen der älteren Bewohnerinnen und Bewohnern aus dem Blickwinkel geraten. Hier nimmt die Quartiersentwicklung die Aufgabe ein, diesen Bewohnerinnen und Bewohnern eine Stimme im Rahmen der Stadtteilentwicklung zu geben.

Seite 1 / 6

Inhalt:

Übersicht