Zukunftskonferenz

Zielsetzung

Die Zukunftskonferenz ist eine Großgruppenmethode, bei der unterschiedliche Interessensgruppen zusammenarbeiten und in einer zwei- bis dreitägigen Veranstaltung Leitbilder, Aktionspläne oder Maßnahmen für künftige Vorhaben konkretisieren. Diese Methode hat den Vorteil, dass bislang getrennt arbeitende Akteurinnen und Akteure aus dem Quartier (z.B. der Alten- und Behindertenhilfe) oder auch aus der Verwaltung zusammenkommen, sich kennenlernen und austauschen. Der Fokus der Zusammenarbeit liegt dabei nicht auf dem Ausdiskutieren von Differenzen oder Problemen der Interessensgruppen, sondern auf der Herausarbeitung gemeinsamer Vorstellungen für die Zukunft.

Seite 1 / 7

Inhalt:

Übersicht