Szenarienworkshop zur verlässlichen Versorgung

Zielsetzung

Der Workshop richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter von Wohn- und Unterstützungsangeboten im Bereich der Alten- und Behindertenhilfe, Behindertenbeauftragte (falls vorhanden) sowie der Sozialplanerinnen und Sozialplaner der Kommunen und der Landschaftsverbände und soll dazu dienen, an konkreten Fallbeispielen zu verstehen, wie die Vermittlung von Hilfen und Unterstützungsleistungen im Quartier funktioniert (i.S. eines Verstehens der Abläufe und Angebotsstrukturen vor Ort). Darauf aufbauend dient der Workshop dazu, adressatenorientiert Ideen zu entwickeln, wie sich Abläufe und Angebote (kooperativ) weiterentwickeln lassen, um möglichst allen Seniorinnen und Senioren auch bei steigendem Unterstützungsbedarf den Verbleib im Quartier und eine verlässliche Versorgung zu ermöglichen und Angebote der Alten- und Behindertenhilfe besser zu verzahnen. Gleichzeitig sollen bestehende leistungsrechtliche Frage- und Problemstellungen aufgedeckt werden, die einer stärkeren Verzahnung der Angebote der Alten- und Behindertenhilfe (bisher) im Wege stehen. Zudem ermöglicht ein gemeinsamer Workshop den Austausch und das Verstehen der Systeme der Alten- und der Behindertenhilfe, die bisher weitgehend getrennt voneinander bestehen, aber Potenziale der Kooperation bieten.

Seite 1 / 7

Inhalt:

Übersicht