Termine im Jahr 2016

Logo

29.11.2016 - Fachtag "Auf dem Weg zu einem demenzfreundlichen Quartier"

Wie müssen die Quartiere gestaltet sein, damit auch demenziell erkrankte Menschen möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können? Welche Möglichkeiten gibt es, ein Quartier demenzfreundlich zu gestalten und wo sind die Grenzen? Das Demenz-Servicezentrum Region Düsseldorf lädt am Dienstag, den 29.

Logo Cologne Center for Ethics, Rights, Economics and Social Sciences of Health

29.11.2016 - Verborgenes Leid: Psychische Gesundheitsstörungen in der späten Lebensphase

Psychische Erkrankungen im fortgeschrittenen Alter sind weit verbreitet und stellen angesichts einer immer älter werdenden Bevölkerung eine der größten Herausforderung für die psychotherapeutische Behandlung dar. Doch inwiefern ist das Auftreten psychischer Störungen in dieser Lebensphase wirklich „altersbedingt“, also in spezifischen Herausforderungen dieser Lebensphase begründet? Und haben ältere Menschen wirklich eine schlechtere Prognose für psychische Gesundheit? Sind die gegenwärtigen Psychotherapieverfahren überhaupt auf die besonderen Bedürfnisse alter Menschen vorbereitet? Die Veranstaltung, die im Rahmen der Ringvorlesung “Der ganz normale Wahnsinn? Psychische Erkrankungen als gesellschaftliche Aufgabe” am ceres (cologne center for ethics, economics, and social sciences of health) der Universität zu Köln stattfindet, umfasst zwei Vorträge.

Logo Gesundheitsregion KölnBonn

29.11.2016 - Symposium "Demenzmanagement im Quartier - Zukünftige Themenfelder im Fokus"

Die Gesundheitswirtschaftsregion KölnBonn arbeitet im Rahmen des vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW geförderten Gemeinschaftsprojektes der sechs Gesundheitswirtschaftsregionen zum Aufbau von „Verbundstrukturen für den LEITMARKT.

Logo ibkkubia

23.11.2016 - Webinar "Lebendige Nachbarschaften gestalten – Wie gelingt das?"

Nachbarschaftsarbeit fördert und intensiviert Begegnung, Miteinander und Unterstützung in der Nachbarschaft. Diese Aktivitäten können sowohl von Institutionen als auch selbstorganisiert von Menschen in der Nachbarschaft ins Leben gerufen werden.

Logo BaS

21.11.2016 - BaS-Jahresfachtagung 2016: "Seniorenbüros schaffen Zugänge"

Die Themen Vielfalt und Teilhabe stehen im Mittelpunkt der BaS-Jahrestagung am 21. und 22. November 2016 in Köln. Die Gesellschaft ist bunter geworden – durch Zuwanderung, erhöhte Mobilität und unterschiedliche Lebensstile auch älterer Menschen.

Logo MGEPA

18.11.2016 - 4. Berliner Runde zur Zukunft der Pflege

Die Gesundheits- und Sozialministerien von Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen laden am 18. November zu einer Berliner Runde in die Vertretung des Landes NRW nach Berlin ein. Mit dem Format der „Berliner Runden zur Zukunft der Pflege“ wollen sie zu einem länderübergreifenden Austausch zu kritischen Themen und der Suche nach gemeinsamen Lösungen beitragen.

Logo BAGSO

14.11.2016 - BAGSO-Jahrestagung zum Siebten Altenbericht

Im Zentrum des Siebten Altenberichts „Sorge und Mitverantwortung in der Kommune“ steht die Frage: Welchen Beitrag können die kommunale Politik und örtliche Gemeinschaften leisten, um die soziale, politische und kulturelle Teilhabe und eine möglichst lange selbstständige Lebensführung älter werdender Menschen sowie ein aktives Altern in Selbst- und Mitverantwortung sicherzustellen? Wichtige Inhalte werden von dem Vorsitzenden der Sachverständigenkommission, Prof.

Logo ibkkubia

09.11.2016 - 3. Fachtagung Kulturgeragogik: Kultur vor der Haustür – Auf dem Land und im Quartier

Besonders ältere Menschen haben einen ausgeprägten Wohnort-Bezug, gerade wenn die Mobilität nachlässt. In der kulturgeragogischen Arbeit sind daher dezentrale, quartiersbezogene und „aufsuchende“ Angebote von großer Bedeutung. Angebote vor der Haustür nutzen soziale Bezüge und stärken diese gleichermaßen.

Logo

09.11.2016 - Fachtag NRW "Queer im Quartier"

Die Landesfachberatung Gleichgeschlechtliche Lebensweisen in der Seniorenarbeit NRW veranstaltet am 09.11.2016 den Fachtag NRW “Queer im Quartier – Vielfalt im Quartier”. Nach der Begrüßung u.a. durch Ministerin Barbara Steffens berichtet Lisa Heite (Generationennetz Gelsenkirchen e.

Logo Katho NRW

03.11.2016 - Fachtagung "Inklusive Sozialplanung für das Alter(n)"

Der demografische Wandel betrifft zunehmend auch Menschen mit Behinderungen. Das Forschungsprojekt “SoPHiA – Sozialraumorientierte kommunale Planung von Hilfe- und Unterstützungsarrangements für Menschen mit und ohne lebensbegleitende Behinderung im Alter” befasst sich mit Fragen der Entwicklung, Organisation und Umsetzung einer gemeinsamen kommunalen Sozialplanung für ältere Menschen mit und ohne Behinderung.

Logo Bundesinteressenvertretung Schwuler Senioren e.V.

31.10.2016 - Gutes Altern - Teilhabe und Partizipation älterer schwuler Männer

Die erste Jahrestagung der Bundesinteressenvertretung schwuler Senioren knüpft an die beiden 1995 und 1996 zuletzt stattgefundenen Fachkongresse zu „Schwule und Alter“ an: die Bestandsaufnahme von bereits existierenden Angeboten für ältere Schwule und der Bedarfe und Vorstellungen, die diese bezüglich ihres Lebens im Alter haben.

Logo Wohnbundberatung NRW GmbH

28.10.2016 - Tagung: Dachgenossenschaft – eine neue Trägerstruktur für Wohn- und Quartiersprojekte in NRW

Wohn- und Stadtteilinitiativen stehen immer vor der Frage, in welcher rechtlichen Konstellation sie ihre Ideen verwirklichen wollen. Die Rechtsform der Genossenschaft bietet eine gute Absicherung von Projektzielen und von demokratischen Entscheidungsprozessen.

Logo vdek

26.10.2016 - SAVE THE DATE: Prävention in Lebenswelten

Im Rahmen der Veranstaltung wird die Umsetzung des Präventionsgesetzes in NRW thematisiert. Informationen zum Programm und zur Online-Anmeldung folgen in Kürze. Bei Rückfragen zur Veranstaltung wenden Sie sich bitte an den Verband der Ersatzkassen in NRW, Tel.

Symbolbild Termin

25.10.2016 - Fortbildung "Innovative Konzepte der Quartiersentwicklung: generationengerecht, inklusiv, nachhaltig"

Die Fortbildung behandelt im Rahmen eines Einführungstags, dreier Kursblöcke, sechs Coaching-Terminen sowie einer dreitägigen Abschlussveranstaltung vertieft das Thema altengerechte Quartiersentwicklung. Neben Grundlagen wie z. B. dem Rollenverständnis als Quartiersentwickler*in werden Themenkomplexe wie Gesundheit und Wohnen im Alter, Kultur und Partizipation bearbeitet.

Logo Deutsche Umwelthilfe

07.10.2016 - Fortbildungsreihe "Grün. Sozial. Wertvoll. Natur ins urbane Quartier holen!"

Städtische Grünprojekte können das nachbarschaftliche Zusammenleben fördern, das Wohnumfeld aufwerten und ungenutzte Flächen einer neuen Bestimmung zuführen. Gemeinsam mit Anwohner*innen realisiert, erhöhen solche Projekte die Identifikation der Menschen mit ihrem Quartier.

logo Brost Stiftung

06.10.2016 - Workshop "Das Quartier - Integrationsmotor und Quelle sozialen Engagements"

Die von der Brost-Stiftung geförderten Forschungsprojekte „Soziales Engagement im Ruhrgebiet – Zum Aufbau neuer Strukturen zwischen Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Politik“ und „Wie viel Islam gehört zu Deutschland? Integrationserfahrungen junger und alter Menschen in einer säkular geprägten Gesellschaft am Beispiel des Ruhrgebiets“ veranstalten am 06.

Logo Forum Seniorenarbeit NRW

05.10.2016 - 5. Herbstakademie zum Thema "Wandel gestalten. T/räume für ein solidarisches Miteinander"

Am 05. und 06. Oktober findet die diesjährige Herbstakademie des Forums Seniorenarbeit NRW in Hamminkeln-Dingden statt. Zur Herbstakademie kommen in diesem Jahr bereits zum fünften Mal Ehren- und Hauptamtliche zusammen, um konkrete und praxisnahe Anregungen für die eigene Arbeit mitzunehmen, voneinander zu lernen, Erfahrungen auszutauschen und gemeinsam über zukünftige Entwicklungen nachzudenken.

Logo Zwar

20.09.2016 - Weiterbildung "Prozessbegleitung"

Die Weiterbildung vermittelt in acht Modulen Prozessbegleitung als eine flexible Form des Coachings. Die Teilnehmenden lernen, eigenständig Prozesse zu begleiten, Menschen in Prozessen zu coachen und ein individuell stimmiges Arbeitskonzept für Begleitung / Coaching zu entwickeln.

Logo Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

20.09.2016 - Konferenz "Quartiersmanagement in der Sozialen Stadt"

Im Rahmen der Konferenz werden Erkenntnisse zum Quartiersmanagement als Instrument für die Arbeit in benachteiligten Stadtvierteln vorgestellt und diskutiert. Es gilt zudem, sinnvolle Potenziale zur Weiterentwicklung des Quartiersmanagements zu identifizieren.

Logo Friedrich Ebert Stiftung

19.09.2016 - Podiumsgespräch "Kultur in der Einwanderungsgesellschaft"

Schon immer haben Flucht, Migration und Mobilität das Miteinander und die Kultur hierzulande geprägt. Unsere Gesellschaft gewinnt an Vielfalt und die Fragen nach den Möglichkeiten von Teilhabe und Integration sind aktueller denn je. Teilhabe am Kulturleben stellt dabei eine grundlegende Voraussetzung dar, um unser gesellschaftliches Zusammenleben zu gestalten.

Logo NRW Tag

26.08.2016 - NRW-Tag

Am 23. August 2016 wird das Land Nordrhein-Westfalen 70 Jahre alt. Zur Feier dieses Jubiläums findet vom 26. bis zum 28. August ein Bürger*innenfest in Düsseldorf statt. Das MGEPA wird zu diesem Anlass in zwei Festzelten verschiedene interessante Angebote für Besucher*innen bereithalten.

Logo MGEPA

07.07.2016 - Projektauftakt "Qualifizierungsmaßnahmen für das Kommunale Quartiers-Management (KoQuMa)"

Mit Blick auf den demografischen Wandel beschäftigen sich viele Kommunen mit Fragen der altengerechten Quartiersentwicklung. Das Projekt “Qualifizierungsmaßnahmen für das Kommunale Quartiers-Management” (KoQuMa) will die Kommunen zukünftig dabei unterstützen.

Logo Erzbistum Köln

30.06.2016 - Fortbildung "Von 1 bis 100 - intergenerationelle Angebote und Projekte initiieren, planen und durchführen"

Der Austausch zwischen den Generationen ist nicht nur vor dem Hintergrund des demografischen Wandels von Bedeutung. Intergenerationelle Angebote können für alle Beteiligten bereichernd sein, da sie die Möglichkeit bieten, voneinander zu lernen und Vorurteile abzubauen.

Logo Landesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros NRW

28.06.2016 - Jahresfachtagung der Seniorenbüros in NRW

Die Fachtagung beginnt mit Grußworten der Sprecher*innen der Landesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros NRW sowie des Gelsenkirchener Oberbürgermeisters, Frank Baranowski. Im Anschluss findet eine Gesprächsrunde zu den Themen “Engagement für Geflüchtete” und “Gesundheit im Quartier” statt.

Logo alt&jung

23.06.2016 - Fachtagung "Die ambulante quartiersbezogene Begleitung als zukunftsfähiges Modell"

Der Verein "Alt und Jung Nord-Ost" - unter anderem beteiligt an der Entwicklung des bekannten "Bielefelder Modells" - veranstaltet im Juni 2016 eine Fachtagung, die Strategien und Perspektiven der ambulanten Begleitung Älterer im Quartier aufzeigt. Vier Impulsvorträge anerkannter Expertinnen und Experten schaffen am ersten Veranstaltungstag die Grundlage für den am zweiten Tagungstag anschließenden Workshop.

Logo Gesundheitscampu NRW

17.06.2016 - Tag der offenen Türen auf dem Gesundheitscampus

Alle beteiligten Campus-Partner und -Nachbar*innen werden den “Tag der offenen Türen auf dem Gesundheitscampus” nutzen, um den Gesundheitscampus mit seinen Menschen, Dienstleistungen und Angeboten zu präsentieren. Geplant sind unter anderem Informationsstände und Vorträge, Führungen & Besichtigungen, Information und Beratung zu Studienmöglichkeiten und Öffnung der hsg-SkillsLabs, Einblicke in Simulationen und Trainings sowie ein familienfreundliches Programm mit Mitmach-Aktionen, kulinarische Angebote und ein musikalisches Rahmenprogramm samt Künstler*innen.

Logo Friedrich Ebert Stiftung

14.06.2016 - "Gesundes Leben im Quartier - Die Bochumer Hustadt"

Baulich ist in der Bochumer Hustadt in den letzten Jahren viel passiert. Trotz kultureller Differenzen funktioniert das Zusammenleben der etwa 3.000 Bewohner*innen weitgehend harmonisch. Im Rahmen des Projekts “Gesundes Leben im Quartier” arbeiten Anwohner*innen gemeinsam mit Forscher*innen der Hochschule Bochum nun daran, die Gesundheit der Menschen in der Hustadt zu verbessern.

Logo Theodor Fliedner Stiftung

08.06.2016 - Symposium Demenzarbeit bei geistiger Behinderung

Auch geistig behinderte Menschen können mit zunehmendem Alter eine Demenz entwickeln. Daraus ergeben sich besondere Anforderungen an Praktiker*innen unterschiedlicher Disziplinen, an Ehrenamtliche und Angehörige. Entsprechende Fragestellungen wurden im Projekt “Demenzarbeit bei geistiger Behinderung” (DAGBE) in Kooperation der Theodor Fliedner Stiftung, der Diakonie Michaelshoven und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften bearbeitet.

Logo LZG

01.06.2016 - Praxisworkshop des LZG zur "Partizipativen Qualitatsentwicklung in Gesundheitsförderung und Prävention"

Im Workshop werden - nach einer thematischen Einführung - mögliche Vorgehensweisen bei der partizipativen Qualitätsentwicklung in Gesundheitsförderung und Prävention anhand eines Praxisbeispiels illustriert und erprobt.Weitere Informationen

Logo Gerontological Research On Well-Being

12.05.2016 - Vortrag mit Diskussion zum Thema "Wohlbefinden bis ins hohe Alter - Wege zu einer altersfreundlichen Kultur"

Vor dem Hintergrund demografischer Entwicklungen gewinnt eine altersfreundliche und -sensible Kultur zunehmend an Bedeutung. Doktorand*innen des NRW-Fortschrittskollegs _GROW_ geben Einblick in den aktuellen Forschungsstand zu verschiedenen Themenkomplexen, die das Alter(n) betreffen - unter anderem zu Nachbarschaft.

Logo Friedrich Ebert Stiftung

29.04.2016 - Seminar zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Eine professionelle Öffentlichkeitsarbeit kann auch für Quartiersprojekte ein wichtiger Erfolgsfaktor sein. Im Zuge des Seminars erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in verschiedene Aufgaben- und Themenbereiche der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Logo Lebendige Nachbarschaften

20.04.2016 - Internetgestützter Workshop "Lebendige Nachbarschaften gestalten - Ein starkes Stück Gemeinschaft im Quartier"

Der Workshop richtet sich an Haupt- und Ehrenamtliche, die ein Nachbarschaftsprojekt initiieren, durchführen oder weiterentwickeln möchten sowie an Menschen, die in der Nachbarschaftsarbeit tätig sind. Zum Auftakt wird an zwei aufeinanderfolgenden Präsenztagen neben einer Einführung in die Nachbarschaftsarbeit auch Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch gegeben.

Logo Kirchenkreis Moers

20.04.2016 - Zur Rolle von Genossenschaften in der Quartiersentwicklung

Genossenschaften können das Geschehen im Quartier maßgeblich mitgestalten. Als Stadtteilgenossenschaften stärken sie die Ökonomie vor Ort, Senioren- und Sozialgenossenschaften bieten wertvolle Unterstützung im Alltag. Nach einer grundlegenden Einführung in genossenschaftliche Prinzipien und rechtliche Rahmenbedingungen wird anhand dreier Praxisbeispiele illustriert, welche Rollen Genossenschaften in der Quartiersentwicklung spielen können.

Logo Zwar

19.04.2016 - Fachtagung "BürgerIn braucht Kommune braucht BürgerIn"

In einer alternden Gesellschaft kommt dem Quartier als Lebensraum eine zentrale Bedeutung zu. Vor allem tragfähige soziale Netzwerke vor Ort wirken sich positiv auf nahezu alle Lebensbereiche im Alter aus. Neue Formen des gemeinschaftlichen Erlebens und damit Strukturen zur Förderung von Engagement, Beteiligung und Teilhabe im Quartier zu ermöglichen, entwickelt sich für Kommunalpolitik deshalb zu einem wichtigen strategischen Element sozialer Daseinsvorsorge.

Logo FH Münster

14.04.2016 - Fortbildung zu "Lebendiger Nachbarschaftsarbeit" in Münster

Die Fachhochschule Münster bietet in Kooperation mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS e.V.) eine Fort- und Weiterbildung mit dem Titel "Wie gelingt lebendige Nachbarschaftsarbeit? - Methoden und Ideen aus der 'Nachbarschaftswerkstatt'" an.

Symbolbild Termin

13.04.2016 - Dortmunder Seminar " Im Quartier bleiben – Altengerechte/ inklusive Wohnumfeld- bzw. Quartiersanpassung"

Die meisten (älteren) Menschen wollen so lange wie möglich im vertrauten Umfeld wohnen bleiben und viele müssen das auch. Welche Maßnahmen im Quartier/Viertel/Sozialraum - auch im ländlichen Umfeld - sind notwendig und möglich? Wie können diese Herausgefunden umgesetzt werden? Was können Wohnberatungsstellen zur Quartiersgestaltung beitragen?Zur altengerechten Wohnumfeldanpassung werden u.

Logo

02.04.2016 - Auftaktveranstaltung "Stadtgespräche" in Dortmund

Am 2. April findet im Dortmunder Rathaus der Auftakt zur Veranstaltungsreihe "Stadtgespräche. Was im Alter wichtig ist" statt. Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans*personen und Heteros sind eingeladen, sich zu informieren und auszutauschen. Als Ehrengast konnte Franz Müntefering, Vorsitzender der Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO), gewonnen werden.

Logo Gesundheitsregion KölnBonn

15.03.2016 - Symposium LEITMARKT.GESUNDHEIT.NRW - "Demenzmanagement im Quartier - Herausforderungen erkennen und Potenziale nutzen"

Menschen mit Demenzerkrankung und ihre Angehörigen profitieren von speziell auf sie abgestimmten Angeboten und Infrastrukturen im Quartier. Dazu gehören neben der angemessenen pflegerischen Versorgung auch passende Wohnformen und Entlastungsangebote für Menschen, die für ein demenziell erkranktes Familienmitglied sorgen.

Logo ZiG

15.03.2016 - Workshop "Prävention für Kümmerinnen und Kümmerer in der Quartiersarbeit"

Prävention ist ein wichtiges Thema in der Quartiersarbeit, dem sich der Workshop "Prävention für Kümmerinnen und Kümmerer" über Impulse aus der Praxis annähert. Nach einer Einführung mit Quartiersbegehung berichten drei Quartiersentwickler*innen von ihren Erfahrungen.

Logo

07.03.2016 - Fachveranstaltung "Menschen mit Demenz im öffentlichen Raum"

Mit dem Anteil der Älteren an der Gesamtbevölkerung wächst die Anzahl demenziell erkrankter Menschen. Aus ihrer Präsenz im Öffentlichen Raum ergeben sich neue Herausforderungen, die am besten durch die Zusammenarbeit vieler verschiedener Akteure - beispielsweise aus Kommunen, dem Einzelhandel oder dem ÖPNV - bewältigt werden können.

Logo Hochschule Düsseldorf

26.02.2016 - Symposium "Innovationen für Menschen mit Demenz"

Die rasante technologische Entwicklung der letzten Jahrzehnte stellt nicht nur Menschen mit Demenz vor neue Herausforderungen. Gleichzeitig birgt der technische Fortschritt mannigfaltige Chancen, das Leben auch mit kognitiven und körperlichen Einschränkungen selbstbestimmt zu gestalten.

Logo Quartier Konkret

24.02.2016 - SAVE THE DATE: Tagung "Quartier konkret" zu Finanzierungsmöglichkeiten

Am 24.02.2016 findet im Wissenschaftspark Gelsenkirchen die zweite Tagung der Reihe “Quartier konkret” statt. Ausgewählte Referentinnen und Referenten werden verschiedene Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten für die Quartiersentwicklung vorstellen.

Logo ZiG

09.02.2016 - Workshop LEITMARKT.GESUNDHEIT.NRW: "Quartiersmanagement? Prävention gestalten!"

Das Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe (ZIG) bietet am 09. Februar 2016 einen Workshop zum Thema "Quartiersmanagement? Prävention gestalten!" an. Mitveranstalter sind die Brancheninitiative Südwestfalen, die Fachstelle Zukunft und Alter der Stadt Arnsberg sowie die Wohnungsgesellschaft Werdohl.

Logo LZG

04.02.2016 - Praxisworkshop des LZG zur "(Selbst-)Evaluation von Gesundheitsförderungsprojekten"

Im Zuge des Praxisworkshops werden Strategien zum Umgang mit Daten, die zu (Selbst-)Evaluationszwecken erhoben wurden, vorgestellt und anhand eines Beispiels angewendet. Neben der Auswertung und Interpretation steht auch die Aufbereitung und fachgerechte Präsentation der Ergebnisse auf dem Programm.

Logo ZiG

04.02.2016 - Workshop LEITMARKT.GESUNDHEIT.NRW: "Digitale Dienstleistungen für das Quartier"

In Kooperation mit MedEcon Ruhr, dem Quartiersnetz Gelsenkirchen sowie Pflege und Wohnen Hamburg bietet das Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft Ostwestfalen-Lippe (ZIG) einen Workshop zum Thema "Digitale Dienstleistungen im Quartier" an.

Logo BaS

27.01.2016 - BaS-Lernwerkstatt "Bildung für Teilhabe und Vielfalt im Alter"

Ältere Menschen sind keine homogene Bevölkerungsgruppe - das ist heutzutage weithin bekannt. Nichtsdestotrotz stellt ihre Vielfalt nicht nur die Seniorenbüros vor neue Herausforderungen. Wie lassen sich Angebote gestalten, die auch für Ältere mit nichtdeutschem kulturellen Hintergrund interessant sind? Wie können bislang ausgegrenzte Bevölkerungsgruppen stärker einbezogen werden? Wie gewinnt man Menschen jenseits des Mittelstands für ein Engagement? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen der BaS-Lernwerkstatt bearbeitet.

Logo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

26.01.2016 - Tagung "Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen - neue Daten, neue Herausforderungen"

Im Rahmen der Tagung "Kooperation von Haupt- und Ehrenamtlichen" werden Ergebnisse einer Studie vorgestellt, die von Juli 2012 bis August 2015 im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend durchgeführt wurde. Im Anschluss werden in drei Schwerpunktgruppen die Herausforderungen der Kooperation Haupt- und Ehrenamtlicher in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen vertiefend diskutiert.